Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Abschluss des Mietvertrages
    Der Mietvertrag gilt als abgeschlossen, sobald die Ferienwohnung bestellt und zugesagt, oder wenn eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, bereitgestellt worden ist. Danach sind beide Vertragsparteien, unabhängig von der vereinbarten Dauer des Aufenthaltes, zur Vertragserfüllung verpflichtet.

  2. Bezahlung
    Die Zahlung erfolgt von Ihrer Seite vorab mindestens 7 Tage vor dem Anreisetag auf das von uns in der Zusage angegebene Konto. Bei kurzfristigen Buchungen ( Buchung erfolgt weniger als 7 Tage vor Anreise ) ist die Zahlung sofort mit der Buchung fällig.

  3. Leistungen und Preise
    Für den Umfang der vertraglichen Leistungen und die Preise sind die Beschreibungen in unserem Prospekt oder auf der Homepage, sowie die hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Zusage verbindlich. Ihr Aufenthalt bei uns beginnt und endet wie es von uns bestätigt worden ist. Der Bezug der Ferienwohnungen ist am Anreisetag nach 15 Uhr möglich. Am Abreisetag ist die Ferienwohnung bis 11 Uhr zu verlassen.

  4. Leistungs- und Preisänderungen
    Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt der Zusage erfolgen immer in schriftlicher Form. Sie haben die Möglichkeit, innerhalb einer Woche vom Mietvertrag zurückzutreten, wenn Sie durch uns über solch eine Änderung oder Abweichung informiert werden.

  5. Nichtinanspruchnahme
    Bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen hat der Gast den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Vermieter eingesparten Aufwendungen. Die Einsparungen betragen auf Grund der Empfehlung des Hotel- und Gaststättenverbandes bei Übernachtungen 20% des Gesamtpreises. Vergünstigungen für die Länge des geplanten Aufenthaltes treten bei Nichtantritt oder vorzeitiger Abreise außer Kraft. Kann die Ferienwohnung in dem gebuchten Zeitraum anderweitig vermietet werden so vermindert sich die Zahlung des Schadenersatzes auf den dann ggf. noch verbleibenden Schaden. Wenden Sie sich deshalb umgehend an uns, sobald bekannt ist, dass Sie den Vertrag nicht einhalten können. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

  6. Haustiere
    Die Mitnahme von Haustieren in die Ferienwohnungen ist nicht gestattet.

  7. Rauchen
    Das Rauchen in den Ferienwohnungen des Ferienhauses und im Treppenhaus des Ferienhauses ist nicht gestattet.

  8. Haftung
    Für Schäden am Mietobjekt, am Inventar und für den Verlust von Inventargegenständen haftet der Mieter, insofern es sich bei den Schäden nicht um einen normalen Verschleiß handelt.

  9. WLAN-Nutzung
    Die Nutzung des WLAN durch den Mieter des Ferienhauses ist ausschließlich während des Buchungszeitraum möglich. Der Vermieter gewährleistet weder die Verfügbarkeit noch die Eignung des Internetzugangs für einen irgendeinen Zweck. Der Vermieter hat das Recht diesen kostenfreien Service jederzeit zu beschränken (z.B. bestimmte Inhalte zu blockieren) oder ganz auszusetzen.

    Die Nutzung des WLAN ist durch eine Zugangskennung abgesichert. Der Mieter darf Dritten weder einen Zugang zum WLAN gewähren noch Dritten die Zugangskennung zur Kenntnis bringen.

    Die Nutzung des WLAN erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters. Für Schäden die durch die Nutzung für den Mieter entstehen übernimmt der Vermieter keine Haftung. Es wird darauf hingewiesen, dass durch die Nutzung des Internets Schadsoftware auf das mit dem WLAN verbundene Endgerät des Mieters gelangen kann, welche dort Schäden verursachen kann.

    Der Mieter verpflichtet sich bei der Nutzung des WLAN das geltende Recht einzuhalten. Er verpflichtet sich insbesondere:
    • sitten- oder rechtswidrige Inhalte weder abzurufen noch zu verbreiten
    • keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtliches zugänglich zu machen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten
    • geltende Jugendschutzvorschriften zu beachten
    • keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalten zu verbreiten
    • das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und/oder anderer Formen unzulässiger Werbung zu nutzen


    Der Mieter stellt den Vermieter von sämtlichen Schäden für Dritte und Ansprüchen von Dritten frei, die aus Verbindlichkeiten von durch den Mieter genutzten Dienstleistungen oder Rechtsgeschäften herrühren oder sich aus Verstößen gegen das geltende Recht ergeben. Dies erstreckt sich auch auf für mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängende Kosten und Aufwendungen.

  10. Allgemeine Bestimmungen
    Alle Angaben in unseren Prospekten und auf der Homepage entsprechen dem Stand bei Drucklegung oder Erscheinen. Mit der Veröffentlichung neuer Prospekte oder neuer Inhalte auf der Homepage verlieren alle älteren ihre Gültigkeit. Für Druckfehler kann nicht gehaftet werden. Für Streitigkeiten ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk die Ferienwohnung liegt. Durch etwaige Ungültigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen der AGBs wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.